Die Weilerswister Partnerschaftsgesellschaft war am Montagabend bei uns zu Gast mit der Frage "Was können Städtepartnerschaften dazu beitragen, den europäischen Gedanken zu stärken?" Dabei stand die große Bedeutung des Austausches und der Begegnung für das Erlernen der Sprache und  der Kultur und natürlich für das Begreifen des europäischen Gedanken im Vordergrund - angesichts der aktuellen Geschehnisse in Europa von großer Aktualität.

Erinnert wurde natürlich auch an die Gründung der Partnerschaften mit dem Hintergrund der Verhinderung von kriegerischer Auseinandersetzung. Nun sind gerade heute derartige Partnerschaften angesichts des Brexit, des Rechtsrucks in vielen Staaten der EU, der erschreckend starken Rechtspopulisten in vielen europäischen Ländern besonders wichtig.

 

 

Christa Kayser (Vorsitzende der Partnerschaftsgesellschaft), Günter Hochgürtel (Eifeltroubadour“, Wibbelstetz, Journalist und Moderator der Veranstaltung), Arndt Kohn (SPD, Mitglied des europäische Parlaments), Sabine Verheyen  (CDU, Mitglied des Europäischen Parlaments), Killian Lynch (Deutsch-Französisches Jugendwerk) und Thomas Rösner (Europa-Betriebsratsvorsitzender der Firma Hanon Systems) tauschten eben jede Gedanken aus und stellten sich den Fragen des Publikums, zu dem auch einige unsere Schülerinnen und Schüler zählten.

 

 

 

Sowohl bei unserer diesjährigen Karnevalssitzung als auch im Weilerswister Zoch herrschte ausgelassene Stimmung. Besonders der Zug bleibt unseren Fünftklässlern, die einmal mehr als stärkste Fußgruppe teilnahmen, sicherlich in bester Erinnerung. Als fröhliches Insekten-Hotel schwirrten sie - ihrem Jahrgangsmotto gemäß -  mit ihren Tutoren durch die Weilerswister Straßen. Angeführt von Floh-Zirkus-Direktor Herrn Steinhoff warfen sie tütenweise Kamelle unter das jecke Volk und hatten großen Spaß.

Weiter Fotos vom Samstagsumzug (s. hier).

In der Karnevalswoche unternahm eine 30-köpfige Gruppe unserer Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Kauther und Frau Winkler eine Reise nach Broadstaors zur Kent School of English, um an einem einwöchigen Sprachkurs teilzunehmen. Untergebracht waren die Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien und genossen neben dem komplett einsprachigen Unterricht auch die Highlights der Region. Die Fotos, die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen uns geschickt haben, sehen nach einer beeindruckenden Woche aus.

"(…)Zunächst und vor allem ist ein Mensch ein Mensch. Was er für sich selbst ist, kann nur der Mensch für sich sagen. Was er für andere ist oder sein kann, dafür haben wir weitere Wörter. Er kann Frau, Mann, Kind sein, Mutter, Vater, Tochter, Sohn, Schwester, Bruder. Er kann Freund sein, Nachbar, Bekannter, Kollege. Er kann Lehrer sein und Schüler. So und noch auf vielfältige andere Weise leben Menschen mit Menschen. Zunächst und vor allem als Menschen.

Erst dann

Weiterlesen: Gegen das Vergessen

 

Anfang Oktober hatte die Schule zum Abschied unserer langjährigen Schulleiterin Susanne Daams-Steinert eingeladen. Nach einem gemütlichen Sektempfang, der Gelegenheit zum Plaudern bot, kulinarisch hervorragend begleitet von unseren Hauswirtschafts-Kolleginnen, fand eine kleine Feierstunde statt, die musikalisch von der Schulband "Alle Wege" gestaltet wurde. Verabschiedet wurde Frau Damms vom kommissarischen Schulleiter Stephan Steinhoff, der für unsere Schule zuständigen Dezernentin Frau Geschwind und unserer Bürgereisterin Frau Horst, bevor sie selber Worte des Abschieds und des Dankes fand. Wir wünschen Frau Daams für ihre neue Tätigkeit im Dezernat 4Q der Bezierksregierung alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Die nächsten Termine

25 Mär 201900:00Jg. 5: Klassenfahrt nach Hinsbeck
28 Mär 201900:00Jg. 5-8: girls & boy day (Jg. 8 Berufsfelderkundung)
04 Apr 201919:00 - 20:30Zirkus-Galaabend (Forum)
12 Apr 201900:00Jg. 13: letzter Schultag
15 Apr 201900:00Osterferien

Wer ist online?

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

Starkmacher
Berufswahlsiegel
Leistung macht Schule
Individuelle Förderung
Jugend debattiert
Scroll to top